1075 Jahre Egeln - Festumzug und großes Volksfest

Stadt Egeln, den 13.06.2016

Am Samstag setzte sich kurz nach 10.00 Uhr ein Festumzug anlässlich der 1075-Jahrfeier der Stadt Egeln durch die abgesperrte Innenstadt in Bewegung. Rund 400 Egelner Bürger beteiligten sich an dem Umzug, der sich später in zwei Hälften aufteilte und jeweils einen der beiden eingerichteten Festplätze auf der Wasserburg und auf dem Schützenplatz ansteuerte. Der Umzug stand unter dem Motto „Eine Stadt stellt sich vor“.
 


Quelle: YouTube (Video: Tobias Wolf)
 

Die Mitglieder des Schützenvereins Bleckendorf e.V. der Stadt Egeln zog es auf den Festplatz vor der Jahnturnhalle, wo sie anlässlich ihrer 25-jährigen Neugründung ihr Schützenfest mit den Bürgern der Stadt feierten. Die zweite Hälfte des Umzuges kehrte auf der Wasserburg ein, wo Bürgermeister Reinhard Luckner mit seinen Amtskollegen Peter Weiken aus der Partnerstadt Rüthen, Bürgermeister Darimin Conffiad aus dem französischen Mûrs-Erigné sowie Amtskollege Pavel Ceskas aus dem tschechischen Bzenec die Jubiläumsfeier eröffnete. Auch der Ehrenbürger der Stadt, Dr. Karl-Heinz Daehre, und der Landrat Markus Bauer begleiteten den Umzug.

Am frühen Nachmittag gaben der Rüthener Kammerchor zusammen mit dem Gemischten Chor Egeln ein gemeinsames Konzert in der Stadtkirche, welches sehr gut besucht war. Auf der Wasserburg gab es zeitgleich unter dem Motto „Musik verbindet“ ein Konzert mit den Gästen der Partnerstädte, welches unter Leitung von Sebastian Pfarre einen Tag zuvor einstudiert wurde.


Im Anschluss daran präsentierten die Mitglieder des Fördervereins Wasserburg e.V. ein einstündiges Historienschauspiel. Museumsleiter Uwe Lachmuth führte, als Pater verkleidet, durch die Epochen der 1075-jährigen Geschichte der Stadt. Angefangen von den Urmenschen bis in die Gegenwart bekam das Publikum eine spannende Zeitreise in bewegten Bildern zu sehen, welche stehenden Ovationen bejubelt wurde.
 


Quelle YouTube (Video:Frank Schönrock)
 

Am frühen Abend spielte die Magdeburger Gruppe Good Times zum Tanz auf. Begeistert von der Musik feierten die Besucher bis in den späten Abend, welcher mit einem riesigen Höhenfeuerwerk seinen Höhepunkt fand.

Am Sonntag gab es zunächst auf der Wasserburg einen ökumenischen Gottesdienst, mit anschließendem Frühschoppen begleitet durch die „Hakeborner Dorfmusik“.
Ab 17.00 Uhr rockten die stadtbekannten Musiker der Gruppe Capricco den überdachten Pferdestall. Über 100 Besucher konnten im Trockenen den Songs des Programms „Rocklegenden“ lauschen und sich in Stimmung bringen. Was auch problemlos gelang.

 


Quelle: YouTube (Video: Uwe Lachmuth)

 

Alles in allem war es eine sehr schöne Jubiläumsfeier mit überaus gelungenen und gut besuchten Veranstaltungen.